WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Armut: Schule? Oder Kinderarbeit?

„Am stärksten trifft die neue Armut der Weltbank zufolge Südasien – und damit auch Indien, das mit Abstand bevölkerungsreichste Land der Region. Die Vereinten Nationen zählten Indien neben dem Kongo und Niger schon vor Ausbruch der Seuche zu den Ländern mit der höchsten Zahl an Armen…“
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/armut-corona-oxfam-kinder-1.5183057
„Jahrelang nahm Kinderarbeit ab, doch die Pandemie könnte den Trend umkehren: Viele arme Familien sind derzeit auf die Mithilfe der Jüngsten angewiesen…“ – auch in Indien.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/kinderarbeit-nimmt-in-der-corona-krise-zu-jedes-zehnte-kind-weltweit-betroffen-a-d291ec4e-9753-4085-bc00-4f693525cc22
Für Millionen indischer Kinder bedeutete die Pandemie das Ende der Schulbildung. Weil die Eltern keine Arbeit finden und die Familien noch tiefer in die Armut gedrängt wurden, müssen nun sie helfen, die Familie zu ernähren.
https://www.theguardian.com/global-development/2020/nov/10/from-schoolboy-to-tea-seller-covid-poverty-forces-indias-children-into-work
Alle acht Minuten verschwindet in Indien ein Kind. Millionen Kinder landen in Zwangsarbeit, in häuslicher Sklaverei oder in Sexarbeit. Menschenhandel ist inzwischen ein lukratives Geschäft. Ein 8 Minuten Clip der BBC.
https://www.bbc.co.uk/news/av/world-south-asia-52685559/one-every-eight-minutes-india-s-missing-children
Der indische Bundesstaat Maharastra hat in den letzten Jahren Hunderte von Schulen geschlossen. Viele Kinder müssen jetzt zu Fuß in weit entfernte Schulen gehen und Gebühren zahlen, die sie sich nicht leisten können – oder auf weitere Schulbildung verzichten. Die von dem bekannten und sehr respektierten Journalisten P. Sainath ins Leben gerufene Website „Pari“ beleuchtet die Situation.
https://ruralindiaonline.org/articles/sometimes-theres-no-place-like-school/

COVID-19 in Indien

Am Beginn der COVID-19 Pandemie m März liefen Millionen indischer Tagelöhner zu Fuß aus den Großstädten zurück in ihre Heimatdörfer. Der bekannte Journalist P. Sainath über die Folgen der bislang größten Wanderbewegung des Landes.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/indien-in-der-corona-krise-wie-geht-es-den-wanderarbeitern-nach-dem-lockdown-a-09eb6e9a-28aa-4f10-866e-60f2dc8c7ade
Die Covid-19 Krise führte nach dem landesweiten Lockdown zu einem enormen Anstieg der Kinderarbeit, die mit zig-Millionen Kindern schon vor der Pandemie sehr hoch war. Besonders betroffen sind Kinder aus verschuldeten Familien, für die oft als einziger Ausweg die Kinderarbeit oder die Kinderehe blieb.
https://www.theguardian.com/world/2020/oct/13/covid-19-prompts-enormous-rise-in-demand-for-cheap-child-labour-in-india
„Indiens Regierung macht das Riesenland dicht, die Armen werden heimatlos. Die profilierteste Autorin des Landes, Arundhati Roy, über Ungerechtigkeit und Hoffnung in den Zeiten der Pandemie.“
https://www.zeit.de/2020/16/indien-coronavirus-ausgangssperre-wanderarbeiter-armut-arundhati-roy

Dalits und das Kastensystem

„Unberührbare gibt es offiziell in Indien schon lange nicht mehr, aber das Kastensystem hat überlebt. Gesellschaftlich ganz unten sind die Dalits, vor allem Dalit-Frauen verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Reinigen von Latrinen.“ Ein 11 Minuten Podcast vom Deutschlandfunk
https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/05/28/wir_sind_die_unreinen_wir_reinigen_die_latrinen_dalits_dlf_20200528_0948_bd4fb2f8.mp3
Das Kastensystem Indiens ist eine der ältesten starren gesellschaftlichen Bestimmungen der Welt. Die BBC erklärt das Kastensystem und ihre Ursprünge.
https://www.bbc.com/news/world-asia-india-35650616
Das Kastensystem in Indien einfach erklärt in den Kindernachrichten logo!
https://www.zdf.de/kinder/logo/das-kastensystem-in-indien-100.html
„Die Angehörigen der Dalits in Indien gelten immer noch als „unberührbar“. Sie werden diskriminiert, belästigt und immer wieder sogar getötet. Ein Fotograf hat Überlebende und Angehörige getroffen und ihnen zugehört.“
https://www.spiegel.de/politik/ausland/minderheiten-in-indien-wo-diffamierung-und-gewalt-alltag-sind-a-c68e1ea3-ed35-42e6-a148-037ac588272e

Frauen – die Realität der Diskriminierung

Weibliche Latrinenreiniger in Indien sind Sklaven sowohl des Kastenwesens als auch der Geschlechterdiskriminierung.
https://www.reuters.com/article/us-india-scavenging-women-idUSKCN0W503U
„Nichts für Frauen – so lautet das Indien-Dauer-Klischee. Breaking News über Vergewaltigungen und Lynchmorde verdecken, was Indien auch ist: ein Land voller Hoffnungsträger(innen).“
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/indien-kaempft-fuer-sicherheit-frauen-nach-vergewaltigung-102.html
Für viele Frauen in Indien ist Diskriminierung tägliche Realität. Gewalt gegen Frauen ist verbreiteter als oft angenommen. Immer wieder wird Indien als das für Frauen gefährlichste Land bezeichnet.
https://www.planet-wissen.de/kultur/asien/indien/pwiefraueninindien100.html

Fundamentalismus in Indien

Seit der modernen Staatsgründung hielt die indische Verfassung das Land zusammen. Ein erstarkter Nationalismus sorgt nun für wachsende Spannungen. Teile der Bevölkerung sind überzeugt, sie seien indischer als Menschen mit anderen kulturellen Wurzeln und religiöser Zugehörigkeit. Eine Krise, die sowohl die Verfassung als auch die Demokratie bedroht.
https://www.theguardian.com/world/2020/feb/20/hindu-supremacists-nationalism-tearing-india-apart-modi-bjp-rss-jnu-attacks
„Die größte Freiwilligenorganisation der Welt“ will, dass andere Religionen sich unterordnen und möchte somit ein neues, wahrhaftiges Indien.
https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/indien-radikale-hindus-100.html#
Nathuram Godse rehabilitated from traitor to patriot for many, as Gandhi’s vision of secular India eroded by ruling BJP
https://www.theguardian.com/world/2021/jan/17/mahatma-gandhis-killer-venerated-as-hindu-nationalism-resurges-in-india

Religionsfreiheit in Indien

„Indien galt bislang als Land der religiösen Toleranz.“ Attacken auf Christen und Muslime in Indien haben zugenommen.
https://www.deutschlandfunk.de/hinduistischer-nationalismus-rassistische-attacken-auf.799.de.html?dram:article_id=378686
„In Indien wird Religionsfreiheit durch die Verfassung garantiert. Christliche Gemeinden zunehmend Opfer der Angriffe von radikalen Hindus.“ Der Beitrag von 2012 nimmt Bezug auf das von Joseph D’Souza gegründete „All India Christian Council“.
https://www.deutschlandfunk.de/religioese-konkurrenz-fuer-hindu-nationalisten.886.de.html?dram:article_id=210661
Die Religionsfreiheit in Indien bröckelt, und das schon seit über zehn Jahren. Obwohl diese Freiheit in der Verfassung von 1949 garantiert ist, hat die Bedrängung religiöser Minderheiten einen neuen Höchststand erreicht.
https://www.forbes.com/sites/ewelinaochab/2019/01/12/religious-freedom-is-on-the-decrease-in-india/