Historische Erzählungen sind besonders dann faszinierend, wenn der Triumpf des menschlichen Geistes über scheinbar tragische Umstände deutlich wird. Dann ist der Schluss eines guten Buches immer ein wenig enttäuschend, weil die Geschichte zu Ende geht. Die Charaktere waren ja auch quasi reale Begleiter. Wir haben sie angefeuert, und eigentlich möchten wir, dass sie weiterleben…

Die Geschichte von Jaya liest sich wie eine dieser Geschichten, ist aber trotz allem real. Obwohl wir uns nie persönlich begegnet sind, verkörpert sie menschliche Würde. Freiheit. Hoffnung. Es ist ihre Wende-Geschichte.

JAYAS LEBEN ZERSCHELLT

Mit gerade wurde 14, wurde Jayas Leben zerstört. Während einer finanziellen Krise entschied ihre Familie sich, Jaya der entsetzlichen ritualisierten Prostitution, dem Jogini-System zu weihen. Jayas Bestimmung war damit, Eigentum des Dorfes zu werden und von jedem Mann zu jeder Zeit  für den Rest ihres Lebens sexuell gebraucht und missbraucht werden zu können.

EIN EHEMALIGE, EINE „FREIHEITS-KÄMPFER“ BEFREITE SIE

Glücklicherweise war eine der örtlichen Good Shepherd Mitarbeiterinnen als “Freiheitskämpferin” in der Lage, ihre “Weihe” als Jogini zu stoppen. Jaya konnte an einen sicheren Ort gebracht werden, wo sie nicht länger fürchten musste, mitten in der Nacht von selbstsüchtigen Männern geweckt und misbraucht zu werden. In unserem Schutzhaus lernte sie in Frieden zu schlafen, während Beraterinnen behutsam mit ihr daran arbeiteten, den Dämonen der Furcht zu entkommen und stattdessen Liebe zu erfahren.

JAYA WOLLTE ZUKUNFT

Jaya wollte nicht, dass ihre Vergangenheit ihre Zukunft bestimmen sollte. Mit der Heilung ihres Herzens ging auch die Heilung ihrer Gedanken einher. Durch das Netzwerk der Schulen gelang es ihr, den Schulabschluss nachzuholen und dann, nach einem Studium, ihre Lehramtsausbildung abzuschließen.

HEUTE IST IHR LEBEN REICH

Als Lehrerin an einer Good Shepherd Schule gebraucht Jaya ihre Stimme, um andere junge Frauen zu stärken. Sie möchte ein besseres Leben für junge Frauen, die eine ähnliche Vergangenheit haben wie sie. Ihr größter Wunsch ist, dass Mädchen aufwachsen können ohne Gefahr der Sklaverei und frei sind, zu träumen.

+++++++

Es sind die Geschichten von Mädchen wie Jaya, die uns bei DFN motivieren. Deshalb setzen wir uns ein, dass Entrechtete Würde und Freiheit erfahren.

DANKE für die Unterstützung von DFN und Good Shepherd. Danke, dass Sie Mädchen wie Jaya eine persönliche Lebenswende und eine Zukunft ermöglichen. Die Geschichte ist nicht zu Ende – der Triumpf des menschlichen Geistes über scheinbar tragische Umstände geht weiter. Weil jedes Leben zählt.